Inhalt

Aus den Verhandlungen der Schulpflege

14. Dezember 2020
Die Schulpflege informiert über aktuelle Beschlüsse.

Ausblick 2021
In wenigen Wochen geht ein Jahr mit speziellen Herausforderungen zu Ende. Trotzdem blicken wir auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr im Schulbetrieb 2020/21 zurück.

Die Schulpflege hat sich in den letzten Monaten intensiv mit den neuen Organisationsstrukturen an der Schule Horgen befasst. Die wichtigsten Änderungen auf das Schuljahr 2021/22 sind die folgenden:

Schülerinnen und Schüler sollen ab Schuljahr 2021/22 in jedem Primarschulhaus der Schule Horgen alle Klassen, 1. – 6., ohne Wechsel der Schuleinheit durchlaufen können. Deshalb wird auf Schuljahresbeginn 2021/22 aus dem Unterstufenschulhaus Baumgärtli ein Primarschulhaus gebildet, analog dem Schulhaus Arn, mit Doppeljahrgängen (1./2. Klasse, 3./4. Klasse und 5./6. Klasse).

Aufgrund des neuen Schulhauses Allmend und mit der Bildung einer neuen Schuleinheit ergeben sich auf Schuljahr 2021/22 folgende Verschiebungen in den Schuleinheiten der Primarstufe:
 

Schuleinheit Bergli
Schulhaus Bergli mit den Kindergärten Bergli, Brunnenwiesli und Heubach 1+2
Schulhaus Baumgärtli mit den Kindergärten Tabea und Winkelwegli

Schuleinheit Rotweg
Schulhaus Rotweg mit den Kindergärten Käpfnach 1+2, Promenade und Rietwies

Schuleinheit Tannenbach
Schulhaus Tannenbach mit den Kindergärten Tannenbach 1+2 und Holzbach

Schuleinheit Waldegg
Schulhaus Waldegg mit den Kindergärten Waldegg 1+2 und Allmend 1-3
Schulhaus Arn mit dem Kindergarten Arn

Schuleinheit Hirzel
Schulhäuser Heerenrainli und Schützenmatt mit den Kindergärten Dorf und Vorderi Siten Schulhaus Horgenberg mit dem Kindergarten Horgenberg

Schuleinheit Allmend
Schulhaus Allmend mit den Kindergärten Gehren und Kottenrain 1+2


Aufgrund dieser Umstrukturierungen und mit dem Ziel, ausgeglichene Klassen zu bilden, ist es erforderlich und unumgänglich, Schülerinnen und Schüler auf das Schuljahr 2021/22 umzuteilen.

Der Zürcher Lehrplan 21 ist im Kindergarten und in der Primarschule bis zur 5. Klasse auf das Schuljahr 2018/19 in Kraft getreten. Die 6. Klasse und die Sekundarschule folgten ein Jahr später. In Horgen wurde der Halbklassenunterricht vor allem auf der Unterstufe grösstenteils wie in den Vorjahren belassen, obwohl er in dieser Ausprägung nicht mehr zwingend erforderlich gewesen wäre. Ab Schuljahr 2021/22 wird der Halbklassenunterricht nur noch in den Fächern geführt, in welchen es die Lektionentafel des Lehrplans 21 vorsieht. Dies führt zu zusätzlichen unterrichtsfreien Nachmittagen und hat zur Folge, dass das ausserschulische Betreuungsmodell "Clübli" in seiner Art nicht mehr benötigt wird.

Die auf das Schuljahr 2021/22 vorgesehenen Stundenpläne – in Anlehnung an die Stundenplanbeispiele in den VSA-Dokumenten - umfassen auf der Unterstufe zwei bis drei, auf der Mittelstufe ein bis zwei unterrichtsfreie Nachmittage.

 

Primarstufe Lektion 
Lehrplan 21

Musikalische Grundausbildung 1

(Vormittag während Blockzeiten)

Total Lektionen

Vorgesehene unterrichtsfreie Nachmittage inkl. Mittwoch

1. Klasse 24 2 26 2
2. Klasse 24 -/- 24 3
3. Klasse 27 -/- 27 2
4. Klasse 27 -/- 27 2
5. Klasse 30 -/- 30 1
6. Klasse 30 -/- 30 1

Der Standort Hirzel erfährt keine Änderung an den Stundenplänen auf Schuljahr 2021/22.

Auf Ende Schuljahr 2020/21 wird uns Heidi Stünzi, Schulleiterin der Schuleinheit Waldegg, infolge Pensionierung verlassen. Wir danken Heidi Stünzi bereits heute für ihr grosses Engagement während ihrer langjährigen Tätigkeit als Schulleiterin zugunsten der Schule Horgen und wünschen ihr für die Zukunft nur das Beste. Über die Nachfolge von Heidi Stünzi wird zu gegebener Zeit informiert.

Wir wünschen allerseits noch eine ruhige Adventszeit, frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

 

Schulpflege Horgen